1x1 für Mieter

Kleines 1x1 Licht / Ton / Stromversorgung

GERÄTEANNAHME

 Überzeugen Sie sich bei der Geräteannahme von der Funktionsfähigkeit der Systemkomponenten.

AUFBAU / INBETRIEBNAHME

 Für einen ungetrübten Hörgenuß ist die Stromversorgung von Licht- und Tonanlage strikt zu trennen:
– im Festspannungsnetz durch die Wahl unterschiedlicher Phasen,
– bei mobiler Stromversorgung durch Einsatz von mindestens zwei Generatoren.

Verwenden Sie ausschließlich synchrone Generatoren wenn Sie auf Aggregate angewiesen sind. Die Leistungsangabe für den Dauerlastbetrieb sollte mindestens 1/3 über dem voraussichtlich benötigten Leistungsbedarf liegen – dies gilt ganz besonders bei kleineren Aggregaten.

Generatoren nicht unter Last in Betrieb nehmen.

Stromverbindungen zu Aggregaten nicht unter Last herstellen.

Gehen Sie bei Inbetriebnahme der Tonanlage unbedingt nach dem "von-oben-nach-unten"-Schema vor:
1. Drehen Sie die Pegelregler sämtlicher Endstufen und am Mischpult auf "Null".
2. Schalten Sie alle Gerätekomponenten, die sich im Signalweg vor den Endstufen befinden, ein.
3. Schalten Sie die Endstufen nacheinander ein.
=> Die Anlage ist betriebsbereit.

Lichteffekte im Betriebs-, bzw. warmen Zustand nicht ruckartig bewegen.

Stative nur auf festem und ebenem Untergrund aufstellen.

Hängend montierte Geräte mit Fangseilen sichern.

BETRIEB

Geräte, die nicht ausdrücklich dafür zugelassen sind, keinem Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.

Vorgenommene, bzw. empfohlene Einstellungen nicht eigenmächtig ändern.

Eingangs- und Ausgangssignale am Mischpult nur im grünen Bereich – respektive max. 0 dB – fahren.

Lichtschaltpulte und Primärspannungsversorgungen nicht überlasten (z.B. durch zu viele gleichzeitig eingeschaltete Effekte).

Den Kraftstofffüllstand von Stromgeneratoren regelmäßig überprüfen.

AUSSCHALTEN / ABBAU

Erst die Tonanlage (s.u.), dann die Stromgeneratoren abschalten.

Gehen Sie beim Abschalten der Tonanlage unbedingt nach dem "von-unten-nach-oben"-Schema vor:
1. Drehen Sie die Pegelregler sämtlicher Endstufen und am Mischpult auf "Null".
2. Schalten Sie die Endstufen nacheinander aus.
3. Schalten Sie die restlichen Komponenten der Tonanlage aus.
=> Die Tonanlage kann abgebaut werden.

Lichteffekte vor dem Abbau abkühlen lassen.

RÜCKGABE

Geben Sie die Geräte und Zubehör in gereinigtem Zustand zurück.

Lassen Sie die Geräte bei Rückgabe überprüfen. Offensichtliche Mängel können so unmittelbar festgestellt werden.

Leuchtmittel leben länger...

...wenn Sie einige Punkte im Umgang mit Leuchtmitteln beachten.

1. Leuchtmittel nicht mit bloßen Fingern anfassen. Verwenden Sie ein Taschentuch um Leuchtmittel auszuwechseln. Sollten Sie trotzdem einmal den Glaskolben berühren, reinigen Sie diesen mit einem alkoholgetränkten Taschentuch.
2. Kalte Lichtsysteme vor dem Betrieb an die Zimmertemperatur akklimatisieren.
3. Lichtsysteme während dem Betrieb nicht schütteln oder stoßen.
4. Lichtsysteme vor dem Abbauen/Transport abkühlen lassen.
5. Lichtsysteme immer so montieren, daß der Glaskolben nach oben zeigt, bzw. die Glühwendel bei geneigtem Glaskolben immer waagerecht liegen.